Fußball, F-Junioren, 27. Juni 2010

F1-Jugend spielt sich zum Vizetitel.

Starke Vorstellungen der Neudorfer
Ein unglückliches 2:2 in Bovenau, ein hochverdienter und toll heraus gespielter 4:3 Sieg beim SV Fleckeby und ein dramatisches 1:1 gegen den Gettorfer SC, so endeten die letzten drei Partien der F1-Jugend des TSV. Alle Spiele waren von hohem Unterhaltungswert, in der die Jungs noch einmal all ihr Talent und Spielfreude an den Tag legten.

Letztlich krönten Sie damit ein wiederum erfolgreiches zweites Staffelhalbjahr in der höchsten Spielklasse des Kreises, die man zusammen mit den anderen Vereinen zusammengestellt hatte.

Zunächst ging es gegen die die Kanalkicker aus Bovenau. Eigentlich wollte man das Spiel absagen, fehlten doch mehrer Kräfte aus unterschiedlichen Gründen. Aber kurzfristig sprangen Matti Marxen aus der G-Jugend, Leon Dreesen, Jonas Arp, Luis Kühl und Leif Dunkel aus der F2-Jugend ein. Als ob sie schon immer dabei gewesen wären, spielten alle ein tolles Spiel und konnten gegen den erstklassig besetzten Gegner gut mithalten. Von Beginn an übernahmen die Neudorfer das Zepter und spielten sich mehrere Torchanchen heraus. Zur Halbzeit stand es so auch völlig verdient 2:0. Für das 1:0 sorgte Christopher Prall nach Ecke von Leon Kühl. Das 2:0 markierte Niklas Lundius. Auch in Hälfte zwei hatten die Neudorfer das Spiel die gesamte fast die gesamte Zeit über im Griff, kamen auch zu mehreren Torchanchen, scheiterten aber am gut aufgelegten Bovenauer Keeper, am Aluminium oder verzogen knapp. So genügten dem Gastgeber 90 Sekunden, um den Spieß noch umzudrehen. Zunächst schlich sich ein Bovenauer unbemerkt in den Neudorfer Strafraum, bekam den Ball und vollstreckte am heraus eilenden Keeper Mika Marxen vorbei zum Anschlusstreffer. Kurz darauf erzielte der aufgerückte groß gewachsene Gästekeeper (war eigentlich ein E-Jugendspieler) den Ausgleich per Kopf. Auch das darauf folgende Powerplay konnte die Neudorfer nicht mehr zum Sieg verhelfen.

Bereits zwei Tage später ging es gegen den SV Fleckby. Hier zeigten sich die Neudorfer von ihrer Schokoladenseite. Endlich einmal wieder in Bestbesetzung angetreten, lieferte man sich ein tolles Fußballspiel gegen die Schleibrasilianer. Es war Luca Vogel, der die Neudorfer in Führung brachte. Kurz darauf war es Christopher Prall, der für die 2:0 Führung sorgte. Kurz vor der Pasuse viel dann etwas überraschend der 1:2 Anschlusstrffer der Gasstgeber. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Niklas Lundius war es dann, der einen (vor dem Spiel mehrfach einstudierten) schön herein getretenen Eckball von Leon Kühl per Kopf zur 3:1 Führung verwandelte. Danach waren die Gastgeber wieder am Zug. Der Gästekeeper schoss einen Abschlag zum Anschlusstreffer, ehe wiederum Christopher Prall die Führung wiederum auf 4:2 ausbaute. Dann war es wieder der Gästekeeper, der erneut einen Abschlag vor das Neudorfer Tor schoss, wo sich zwei Neudorfer gegenseitig behinderten und den Ball unhaltbar für Mika Marxen abfälschten. Letzlich blieb es aber beim völlig verdienten 4:3 Sieg der Neudorfer, gegen einen starken Gegener, gegen den es immer wieder Spaß macht zu spielen. " Schon kurios, wenn man binnen zweier Spiele drei Tore vom gegnersichen Keeper kassiert", so TSV-Trainer Helge Kühl nach dem Spiel. Abwehrass Julius Hohnholz verabschiedete sich mit diesem Spiel von seinen Neudorfer Jungs. Er wird künftig zusammen mit seinen Klassenkameraden beim Gettorfer SC spielen. Mitspieler und Trainer verabschiedeten Julius mit eimem schönen Ständchen, das er sich wahrhaftig verdient hat. "Toll, wie es sich der Junge entwickelt hat", so TSV Trainer Helge Kühl. "Ich hoffe, dass die Jungs in einigen Jahren wieder in einer gemeinsamen Mannschaft zusammen spielen. Das wäre dann wirklich ein Dreamteam", so der TSV Trainer weiter.

Warum zeiget sich bereits zwei Tage später im Spitzenspiel gegen den Gettorfer SC. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging es von Beginn an hoch her. Dabei erspielten sich die Neudorfer insgesamt doch ein recht deutliches Übergewicht, konnten ihre zahlreichen Chanchen im Spiel aber leider, wie so oft, nicht nutzen. Insgesamt stand alleine das Aluminium fünfmal einem Neudorfer Tor im Wege. Aber auch die Gettorfer blieben mit ihren Kontern stets gefährlich. Zur Halbzeit führte man auf Neudorfer Seite mit 1:0 duch einen schönen rechtsschutz von Luca Vogel. Nach der Halbzeit nutzte Cedric Petersen seine Chance zum 1:1 Ausgleich. Die Zuschauer auf beiden Seiten zeigten sich hochzufrieden mit den Leistungen beider Teams, die auch entsprechend bejubelt wurden.

Mehr zur F-Junioren

7. Dez. 14

Hallo ich bin der Neue und ich heiße Jens !

Ich heiße Jens und bin der neue Kinder-Trainer beim TSV Neudorf-Bornstein. Seit drei Wochen betreue ich nun mit viel Spaß und Freude hier die …

Logo TSV Neudorf-Bornstein e.V.
26. Mai 14

Nachwuchskicker können reinschnuppern

Kinder und Jugendliche lieben Fußball. Damit sie ihn auch erleben können, ist es unser größtes Ziel, dass alle Kinder und Jugendliche Teil einer Mannschaft …

14. Jan. 14

Spielerinnen und Spieler überzeugen erneut in der Halle

Beim toll organisierten Hallenturnier des Eckernförder SV in der Wulfsteerthalle in Eckernförde überzeugten die Nachwuchskicker des TSV auf ganzer Linie.