Unser TSV

Geschichte

Ehrenmitglieder

Heike Tietje und Theodor Staack waren die ersten Personen, die dank Ihres außerordentlich großen Engagement 1996 zu Ehrenmitglieder gewählt wurden.

Udo Jaksch folgte im Jahr 2000.

2006 wurden dann Jutta Ailland, Claus Jensen , Jörg Schoenwald, Harald Jürgensen und Georg Kuhl von der Mitgliederversammlung, allesamt einstimmig, zu Ehrenmitgliedern gewählt.

Träger des Werner-Schlotthauser-Gedächnispokals

Aus Anlaß der 25-Jahrfeier des TSV hat die Ehefrau unseres verstorbenen Ehrenvorsitzenden Werner Schlotthauer, Margot Schlotthauer, dem TSV 1996 diesen Pokal gestiftet.

Der erste und zweite Vorsitzende des TSV bestimmen alljährlich, wer aufgrund seiner langjährigen ehrenamtlichen Tätigkeit mit dieser höchsten Auszeichnung des Vereins geehrt wird.

Gründungsmitglieder

Die Gründungsversammlung des TSV Neudorf-Bornstein fand am 26. August 1971 um 19.00 Uhr ind der Schule in Neudorf statt.

Es erschienen ganze 15 Personen, die nun über das "Schicksal" des Vereins entscheiden sollten. Die Kieler Nachrichten berichtete groß über das Ergenis mit der Schlagzeile: "In Neudorf gibt es jetzt einen Turn- und Sportverein". Bereits kurz nach seiner Gründung konnte der Verein auf 70 Mitglieder zurückblicken.

Erster Vorstand vom 26.08.1971

  • Heinz Köll (1. Vorsitzender)
  • Gerd Lausen (2. Vorsitzender)
  • Udo Jaksch (Schriftführer)
  • Ulrich Pöhl (Kassenwart)
  • Willi Ladewig (Beisitzer)

Zum Platz- und Gerätewart wurden Fritz Herbst und Hartmut Zöllner gewählt. Horst Schamborzki wurde erster Kassenprüfer und Fußballobmann.

Vereinsvorsitzende

  • Heinz Köll (26.08.71 - 15.03.73)
  • Werner Schlotthauer (16.03.73 - 04.07.79)
  • Gerd Lausen (05.07.79 - 10.04.81)
  • Hans-Jürgen Bauer (11.04.81 - 24.06.83)
  • Eberhard Bremer (25.06.83 - 24.02.87)
  • Hans-Jürgen Bauer (25.02.87 - 24.02.89)
  • ohne Vorsitz (25.02.89 - 27.06.89)
  • Erich Jürgensen (28.06.89 - 22.02.91)
  • Gerhard Gnoyke (23.02.91 - 25.09.92)
  • Claus Jensen (26.09.92 - 19.02.93)
  • Dominique Wenzkus (20.02.93 - 28.08.95)
  • Udo Jaksch (29.08.95 - 29.03.96)
  • Helge Kühl (seit 29.03.96)

Werner Schlotthauer wurde im April 1980 zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Leider ist er am 22. Juli 1992 verstorben.

Heinz Köll verstarb am 5. Dezember 1992.

Erich Jürgensen senior verstarb im Februar 1997.

Eberhard Bremer verstarb am 28. April 1999 ebenfalls.

Der TSV ist Ihnen auf ewig zu großem Dank verpflichtet und wird ihr Wirken in stets guter Erinnerung behalten.

Trainer 1. Herren

  • Heinz Schul & Kurt Altenburg (01.01.72 - 01.06.72)

Stationen: Ein chronologischer Überblick

1971
26.08 Gründungsversammlung
07.09 Aufnahme v. Gesprächen mit der Gemeinde wegen des Sportplatzbaus.
26.09 Erstes Fußballturnier auf den Schulgelände in Neudorf. Sieger wird die erste Mannschaft des TSV.
11.11 Gemeinde stellt dem Verein einen Raum im Toilettengebäude zur
Verfügung.
12.10 Gründung der Tischtennissparte
01.12 Aufnahme in den Kreissportverband

1972
15.01 Die Gemeinde teilt dem Verein mit, dass der Sportplatz auf dem
Schulgelände entstehen soll.
26.02 Erstes Sportfest im Grünen Jäger
24.03 Klaus Brunkert löst Horst Schamborzki als Fußballobmann ab.
01.04 Ernst Schamborski u. Fritz Süverkrüp stellen dem Verein einen Platz am
Sprenger Weg zur Verfügung.
25.04 Aufnahme in den Landessportverband

1973
16.03 Ulrich Pöhl wird Nachfolger von Klaus Brunkert als Fußballobmann.
16.03 Hans-Joachim Richter wird erster Jugendleiter.
01.06 1. Fußballherren-Mannschaft schafft den Aufstieg in die B-Klasse.
15.12 Hans-Joachim Richter (in der Jugendabtl. aktiv) verunglückt tödlich.

1974
15.03 Gerhard Petersen wird neuer Jugendleiter.
15.03 Günter Winkel wird Fußballobmann.
01.08 TSV meldet erstmals eine 2. Fußballmannschaft zum Spielbetrieb an.
28.08 Beginn des Baus der Mehrzweckhalle.
11.11 Heike Tietje erklärt sich bereit, eine Gymnastiksparte zu übernehmen.
07.12 Erstes Training einer Mädchen-Handball-Mannschaft unter Leitung von
Bärbel Kohlmann.

1975
13.01 Bau einer Holzbude mit 2 Räumen und Holzflur in Eigenleistung.Heizung
mit Gasbrenner.
13.01 Heike Tietje übernimmt die Leitung einer Mädchen-Gymnastikgruppe.
18.01 1. Preisskat von Theo Staack und Harald Jürgensen organisert.
11.03 Hans-Jürgen Helmke übernimmt die Spartenleitung vom Tischtennis.
11.03 Lothar Richter löst Günter Winkel als Fußballobmann ab.
11.03 Günter Winkel baut eine Volleyballsparte auf.
11.03 Petra Kruse baut eine Badmintonsparte auf.
01.06 1. Fußballherren-Mannschaft schafft den Aufstieg mit 42:6 Punkten in die
A-Klasse.
16.08 Tennissparte gründet sich im TSV. Als Spartenleiter fungiert zunächst Gerd Lausen.
08.04 Einführung des Lastschriftverfahrens
05.12 Einweihungsfeier der Mehrzweckhalle.

1976
16.03 Dieter Brücker übernimmt die Spartenleitung im Tischtennis von Hans-
Jürgen Helmke.
16.03 Gerhard Gnoyke wird erstmalig Fußballobmann.

1977
Ostern Gegenbesuch des SV Rheingold 08 in Neudorf
15.03. Helmut Rohde übernimmt die Spartenleitung im Tischtennis.
17.03 Eberhard Bremer löst Gerhard Petersen als Jugenleiter ab.
01.09 Ulrich Pöhl löst Bruno Tietje (hatte das Amt seit August 1975 inne) als
Vorsitzender beim Tennis ab.

1978
Ostern Fußballer sind zu Gast bei SV Rheingold Hamm bei Worms
14.03 Karin Bromann übernimmt die Leitung der Badmintonsparte.
15.03 Eberhard Bremer übernimmt die Leitung der Handballsparte von Bärbel
Kohlmann.
18.03 Erstes Ranglistenspiel im Badminton: Sieger wird Hans-Peter Witt, bei den
Damen siegt Karin Bromann vor Bettina Newe.
01.05 Hanballerinnen belegen den 3. Tabellenplatz.
01.06 1. Fußballherren-Mannschaft schafft den Aufstieg in die Kreisliga mit
47:13 Punkten als Zweiter.
24.04 Anbringung von Ringen und Tauen in der Mehrzweckhalle.

1979
05.03 Frau Schmidt übernimmt die Gymnastikriege.
14.03 Manfred Schieck übernimmt die Leitung der Jugend von Eberhard Bremer.
24.12 Dieter Schlichert wird Spieler der Woche in der KN.

1981
11.04 Günter Winkel wird zum zweiten Mal Fußballobmann und bleibt dies bis
zum 2.4.1982.
11.04 Günter Schlichert wird neuer Jugendleiter.
23.05 Torjäger Heinz Dreilich wird Spieler der Woche in der KN.
16.06 Eberhard Bremer baut eine Handball-Senioren-Mannschaft auf. Trainer
wird Rainer Zett.
25.08 Umzug und Festkomemrs anlässlich des 10-jährigen Bestehens.
29.08 TSV feiert mit einem großen Festball
30.09 Heinz Dreilich wird erneut Spieler der Woche in den Kieler Nachrichten.

1982
04.02 Claus Jensen löst Günter Schlichert als Jugendleiter ab.
22.05 Jochim Scheunemann schießt das 1000. Tor der ersten Fußballherren
beim Pokalspiel gegen Schinkel.
15.02 Udo Jakschwird als Vorstopper Spieler der Woche in der KN.
10.04 Gerhard Gnoyke wird als Torwart Spieler der Woch in der KN
01.07 Die Tennissparte löst sich vom TSV.
04.08 Erich Jürgensen sen. übernimmt das Training der Handballerinnen.
05.11 Eine außerordentliche Mitgliederversammlung bestätigt die Trennung des
TC vom TSV.

1983
25.01 Gemeinde beschliesst Änderung des F-Planes. Neuer Sportplatz wird
dadurch möglich.
01.03 Volleyballsparte wird mangels Teilnehmern wieder aufgelöst.
05.02 Gerhard Gnoyke wird zum Fußballobmann gewählt.
28.04 Karl-Heinz Süverkrüp wird Spieler der Woche in der KN
24.10 Handballerinnen werden vom Spielbetrieb zurück gezogen.

1984
27.02 Tischtennis wird als Sparte eingestellt.
26.11 Handballmannschaft der Männer wird vom Spielbetrieb zurück gezogen.

1985
27.02 B. Schlöttle wird Nachfolger von Claus Jensen als Jugendleiter.
11.04 Abschluss eines Nutzungsvertrages zum Sportplatz mit der Gemeinde.
01.06 Abstieg der 1. Fußballherren als Tabellenvorletzter in die B-Klasse.
01.11 TSV baut 4 Flutlichtmasten auf dem kleinen Sportplatz.

1986
13.02 Anke Hänike übernimmt die Leitung der Badmintonsparte von Karin
Bromann.
28.02 Es findet sich leider kein Nachfolger für B. Schöttle als Jugendleiter. Die
Position bleibt bis 1992 unbesetzt.
09.08 Nach 12 Planungsjahren ist es soweit: Sportplatz an der B76 wird eingeweiht. Kosten: 285.000 DM.

1987
26.02 Peter Lhotak wird Fußballobmann und löste Gerhard Gnoyke ab.
01.06 Aufstieg der ersten Herren-Fußballmannschaft als Meister in die A-Klasse.

1988
04.03 H. Schmidt übernimtm die Leitung der Badmintonsparte.
12.08 Ehemelige Kreisligamannschaft besiegt die 1. Herren mit 6:2

1989
25.02 Jutta Aillandt übernimmt die Spartenleitung der Gymnastikgruppe.
26.02 Ernst Hinz wird Fußballobmann.
28.06 Volleyball fängt wieder an zu Laufen. Heinrich Blasse übernimmt die
Leitung.
26.09 Aerobicsparte wird gegründet. Leiterin wird Erika Hagen.

1990
17.10 Gerd Lausen wird erster Altherren-Fußballobmann.
22.10 Boxpremiere in Neudorf BC 78 Eckernförde ist zu Gast mit 10 Kämpfen.

1991
23.01 Thomas Wettich wird Fußballobmann und bleibt dies bis zum Februar.
22.02 Erich Jürgensen kandidiert nicht mehr für den Posten des 1. Vorsitzenden. Neuer Vorsitzender wird Gerhard Gnoyke.
06.03 Dieter Schlichert wird Fußballer der Woche im Förde Express
11.04 Zum ersten Mal findet in der Mehrzweckhalle Aerobic-Training unter der Leitung von Marita Thomsen und Silke Frahm statt.
17.08 Der TSV Neudorf-Bornstein feierte seinen 20.Geburtstag. Es fanden auf dem Sportgelände Kutschfahrten, Fahrten mit dem Feuerwehrauto, Ponyreiten und Fußballspiele der Mannschaften statt. Erstmals fand „Spiel ohne Grenzen“ mitverschiedenen Mannschaften statt. Dieses fand sehr großen Anklang: Wasserspiele, Geschicklichkeitsspiele, Schubkarrenrennen etc. trugen zur Erheiterung bei.
20.10 Das 2. Neudorfer Boxmeeting fand in der Mehrzweckhallestatt. Die Halle war bis auf den letzten Platz besetzt. Den Hauptkampf bestritt Lokalmatator Andre Ladewig.

1992
10.01 Die Sportler des TSV Neudorf-Bornstein können sich freuen. Die Gemeinde hat ein Umbau der Mehrzweckhalle zugestimmt. Durch eine mobile Mauer mit einem abtrennbaren Teilbereich des Gruppenraumes der Mehrzweckhalle bekommen die Sportler endlich ein Vereinszimmer. Die Gemeinde rechnet noch inder ersten Hälfte des Jahres mit dem Baubeginn.
26.02 Grundsatzbeschluss zum Um- und Erweiterungsbau des Vereinsheims in
Eigenleistung.
25.01 Marita Thomsen übernimmt nach Umzug von Erika Hagen die Leitung
beim Aerobic.
05.02 Jens Wulff wird neuer Spartenleiter beim Volleyball.
21.02 Uwe Holst löst Gerd Lausen als Altherren-Fußballobmann ab.
21.02 Nach 6 Jahren wird die Position des Jugenleiters mit Heiko Möller wieder
besetzt.
26.02 Lutz Dürkop wird Fußballobmann.
18.07 Der langjährige 1. Vorsitzende und Ehrenvorsitzendedes TSV Neudorf- Bornstein Werner Schlotthauer verstirbt.
15.08 Der TSV feierte zum 6. mal das örtliche Spiel- und Sportfest. Viel Spiel und Sport sorgten für gute Stimmung. Alle örtlichen Vereine und Verbände nahmen teil.
15.08 Bürgermeister Schröder kündigt Bau des Vereinsheims u. Ausbau der Halle
an.
26.09. Claus Jensen übernimmt den Posten des 1. Vorsitzenden von Gerhard Gnoyke, der seinen Posten aus beruflichen Gründen niederlegte.
02.12 Heinz Köll verstirbt. Er war Gründungsmitglied und die ersten 2 Jahre erster Vorsitzende des Vereins. In den Anfängen hat er mit die Wege des Vereins geebnet.
16.12 Gründung der Tipp-Kick-Sparte.

1993
20.02 Dominique Wenzkus wird neuer 1. Vorsitzende. Erübernimmt diesen Posten von Claus Jensen, der kommissarisch eingesetzt war.
20.02 Dieter Schlichert wird Fußballobmann und löst Lutz Dürkop ab.
28.02 Ein Boxmeeting fand in der Neudorfer Mehrzweckhalle statt. Vor vollem Haus konnte im Hauptkampf der Lokalmatador Andre Ladewig seinen Kampf gewinnen. Die Halle stand Kopf.
22.03 Erste Spartenversammlung beim Tipp-Kick. Dieter Schlichert wird Spartenleiter.
07.04 Astrid Wulff löst ihren Bruder Dieter als Spartenleiter beim Volleyball ab.
05.05 Dirk Radloff schießt das 2000. Tor des TSV beim Punktspiel gegen den
TSV Karby.
20.08 Hans-Otto Jürgensen löst Dieter Schlichert als Spartenobmann beim Tipp-
Kick ab.
21.08 Christian Lundius wird Fußballobmann.
02.10 Die Gemeinde feiert die Einweihung vonMehrzweckhalle, Grundschule, Sportlerheim und Jugendheim. Mitglieder des Sportvereines haben den Rohbau übernommen und in Eigenleistung ausgebaut und auch andere Räume gestrichen. Es lief hier alles Hand in Hand. Gleichzeitig feierte der Sportverein sein 22. Stiftungsfest in der Mehrzweckhalle
01.12 Uwe Holst übernimmt die Leitung des Sportlerheimes.

1994
15.01 Christian Lundius bringt Mitteilungsblatt auf dem Sportplatz wieder
heraus.
25.03 Harald Jürgensen siegt bei den ersten offenen Vereinsmeisterschaften im
Tipp-Kick.
18.03 Horst Reinberg löst Uwe Holst als Altherrenobmann ab.
18.03 Jutta Ailland löst Heiko Möller als Jugendleiter ab.
12.07. Ein vergnüglicher Tag in Neudorf – Bornstein. Der TSVveranstaltete sein Sportfest unter dem Motto „Erwachsene spielen mit Kindern". Hier spielte die ehemalige Kreisligamannschaft gegen die jetzige I. Senioren. Die ehemaligen Ligaspieler siegten überraschend hoch mit 6:2. Ferner fanden Kutschfahrten mit „Edder“ Schamborski sowie Fahrten mit dem Feuerwehrfahrzeug statt. Mit Zeltfest, Lagerfeuer und Musik klang die Veranstaltung aus. Eingeweiht wurde hier auch das erste eigene Zelt des Vereins. Es passten 120 Personen hinein.
01.08 Fertigstellung der Dusch und Umkleidekabinen vorangetrieben von Michael
Qualen und Georg Kuhl.
29.08 TSV nimmt im Tipp-Kick in der Verbandsliga erstmals am Puntspielbetrieb
teil.
06.09. Gesprächsmarathon ohne Verlierer. In Gesprächen zwischen Gemeinde und Sportverein wird der Nutzungsvertrag für die Mehrzweckhalle vereinbart und vom Sportverein und Gemeindeausschuss genehmigt. Ferner wird beschlossen, auf dem Sportplatz ein Container aufzustellen, in dem die Sportgeräte verstaut werden können.
03.10 Amateurbox-Landesmeisterschaft in Neudorf vor 300 Boxfans.
17.10 Stiftungsfest des TSV organisert von Lutz Dührkop. Es beteiligen sich alle Vereine und Verbände der Gemeinde.
28.10 Gründung des "Sparclub TSV Neudorf-Bornstein". Mario Winkel wird
Vorsitzender.
06.11 Auf der Regionalversammlung Nord des Deutschen Tischfussball-verbandes wurde beschlossen, dass die Schleswig-Holsteinischen Meisterschaften im Tipp-Kick in Neudorf-Bornstein stattfinden sollen.
01.12 Vertrag über die Nutzung der Sportlerräume tritt in Kraft für den
Vorsitzender Dominique Wenzkus lange gekämpft hat.
12.12 Umstellung der Buchhaltung und Verwaltung auf EDV.

1995
13.03 Erlaubnis zum Betrieb einer Schank- und Speisewirtschaft für den TSV
17.03 Thorsten Voigt wird vor Michael Qualen offizieller Vereinsmeister im Tipp-Kick.
13.04 Hans-Otto Jürgensen wird Fußball-Obmann und löst Christian Lundius ab.
05.03 Die Tipp-Kicker des Vereins spielten ein Freundschaftsspiel gegen Mitglieder vom THW Kiel. Bei dieser Mannschaft spielte u.a Magnus Wislander (Weltjahrhunderthandballer und Spielmacher des THW) mit. Das Spiel endete verdienterweise 4:4.
01.06 Aufstieg der II. Herren-Fußballmannschaft in die B-Klasse.
29.05. Dominique Wenzkus tritt als 1. Vorsitzenden zurück. Das Amt übernimmt kommisarisch Udo Jaksch.
26.08 Landesmeisterschaften im Tipp-Kick Mekka Neudorf. Bester Neudorfer wird Jörg Schönwald (Platz 24).
30.09. Das Stiftungsfest des TSV findet in den oberen Räumen der Mehrzweck-halle statt. Mit von der Partie waren die Gäste aus der Partnergemeinde Neppermin-Balm (Usedom).
20.11 Tipp-Kick-Sparte wird wegen der langen Fahrten aus dem Spielbetrieb zurück gezogen.

1996
12.01 Hermann Jess trägt nun Verantwortung für die Badmintonsparte als
Nachfolger von H. Schmidt.22.03 Michael Qualen gewinnt die Vereinmeisterschaft im Tipp-Kick.
02.02 Der Schleswig-Holsteinische Tischfussballverband gibt die Rangfolge der Tipp-Kick Spieler aus dem Jahre 1995 bekannt. Man wurde am Ende der Saison nicht mehr „abgeschossen“ sondern holte auch Punkte. Dieses war dann in der Gesamtwertung sichtbar. Michael Qualen belegte den 20., Udo Jakschden 22. und Christian Lundius den 28. Platz.
19.02 Der TSV gewann den Prozess um ein gestohlenden Fussball. Dieses Verfahren lief seit 1994.
28.03 Michael Qualen gewinnt die 3. Tipp-Kick Vereinsmeisterschaften29.03
29.03. Neuer 1. Vorsitzender wird Helge Kühl. Er übernimmt den Posten von Udo Jaksch, der diesen kommisarisch ein Jahrlang besetzt hatte. Heike Tietje und Theodor Staack werden zu Ehrennmitgliedern ernannt. Beate Moll übernimmt die Spartenleitung beim Volleyball.
01.04 TSV schafft sich einen Seecontainer zur Lagerung von Geräten an.
20.04 Erste Hallendisko in der Mehrzweckhalle mir rund 450 Personen
Mai Ein angeblicher "Millionär" hält den Verein eine Woche in Atem.
11.07. Da die Baumaßnahmen in der Mehrzweckhalle noch nicht fertig sind, verzichtet der TSV in Absprache mit den Sportlern darauf, den 2.Vereinsraum zu Gunsten der AWO – Jugendarbeit – zu nutzen.
09.08 25-Jahrfeier mit Festkommers
10.08 Spiele der 1. Herren gegen die Altherren des Hamburger SV (4:8) und der 2. Herren gegen die Altherren des FC St. Pauli (Ergebnis 2:8) vor ca. 250 Zuschauern. Die Altherren spielten gegen den Lokalrivalen Gettorfer SC.
11.08 Spiel der 1. Herren gegen TSV Altenholz (2. bestes Fußballteam in SH). Ergebnis lieber unbekannt. Beendigung der 25. Jahr Feier.

1997
15.03 Thomas Wettich löst Jutta Ailland als Jugendleiter ab.
09.04 Michael Qualen besiegt Dieter Schlichert und wird 4. Vereinsmeister im
Tipp-Kick.
16.04 TSV bietet brasilianischen Tanz unter Leitung von Simone Santos an.
16.04 Damen-Fußballer beginnen 16 Spielerinnen das erste Training unter Trainer
Carsten Renner
19.04 TSV Hallendisko wiederum mit über 400 Besuchern mit Kalles Disko.
26.07 TSV Sommerprogramm mit Zeltlager für Kinder und Jugendliche
17.08 TSV-Jugend besucht Winnetou.
25.10 Das Stiftungsfest findet in der Mehrzweckhalle statt. Einen Tag vorher spielte der Wittenseer Spielmannzug zum Laternenumzug durchs Dorf auf. Über 250 Kinder und Erwachsene waren dabei. Auf dem Vereinsfest wurde Kirsten Schlichert mit dem Werner-Schlottauer-Gedächtnispokal ausgezeichnet.
01.12. Der TSV trauert um sein Ehrenmitglied Theodor Staack. Er war von der ersten Stunde an im Verein.

1998
01.01 Kirsten Schlichert übernimmt die Leitung des Vereinsheimes von Uwe Holst. Der Raum für den Wirt wird in Eigenleistung erweitert.
20.04 TSV startet Rückenschule für 10 Abende
20.04 TSV-Mitgliederzahl steigt und steigt auf fast 350
01.06 1. Herren verpasst als Tabellendritter knapp den Aufstieg.
24.08 1. Herren besiegt Osterby II im Punktspiel mit 15:0.
10.10 Thomas Wettich wird auf der Blau-Weißen-Nacht des TSV mitgeteilt, dass
er vom Kreis für seine Verdienste in der Jugendarbeit geehrt wird.

1999
06.04 Rainer Stender aus Kiel siegt vor Peter Schichert bei der 6. Tipp-Kick
Vereinsmeisterschaft
20.04 Hallendisko mit über 400 Besuchern.
01.06 Flutlichtmasten und Verkabelung auf dem Trainingsplatz werden komplett
erneuert.
01.06 Damen-Fußballmannschaft schafft den Auftieg in die Bezirksliga.
01.06 1. Herren-Fußballmannschaft schafft als Vizemeister den Sprung in die
2.te Kreisliga.
10.06 TSV-Inlinerkurs unter Leiterin Katrin Dunkel startet.
01.08 Georg Kuhl und Jörg Schönwald bauen 2 Unterstände für die Spieler auf
dem Sportplatz.
21.08 Zeltwochende der Jugend auf dem Sportplatz
13.10 Peter Schlichert wird Sportler des Jahres, Petra Kruse Sportlerin des
Jahres im Bereich Gymnastik. Heike Tietje wurde zur "Millenium- Gymnastin" gewählt. Millenium-Fussballer wurde stimmgleich Peter
Schlichert, Hermann Jess, Thomas Wettich und Udo Jaksch. Udo Jaksch
wurde mit überwältigender Mehrheit zum "Millenium-Mitglied" gewählt.
19.11 "Kudel-Muddel": Neues Angebot im TSV am Freitag startet.
31.12 Badmintonsparte löst sich auf.

2000
26.03 Fußball-AH steigen in der Hallenrunde in die B-Klasse auf.
01.09 TSV erhält Dank des Einsatzes von Thomas Hackmann 8 Flutlichtmasten
von der Stadt Kiel.
15.10 Thomas Kern wird Sportler des Jahres

2001
01.05 Torsten Schamborski übernimmt die Leitung des Sportlerheimes von
Kirsten Schlichert.
14.07 TSV feiert sein 30-jähriges Jubiläum

2002
26.03 Die Flutlichtanlage auf dem Sportplatz wird eingeweiht.
10.07 Außerordentliche Mitgliederversammlung macht Weg für Vereinsheim frei
13.11 Gemeinde beschliesst Bezuschussung des Sporlerheimes.
27.12 Erster Spartenstich zum Bau des Sportlerheimes.

2003
06.06 TSV richtet ersten Fußball-Night-Cup mit großem Erfolg aus.
17.04 Richtfest des neuen Vereinsheims.
17.08 M.-Philip Wettich schießt das 3.000 Tor der 1. Herren gg. Eintracht RD
31.10 Einweihungsfeier des neues Vereinsheims
KN titelt am 3.11: "Schmuckstück für alle - TSV ist stolz auf das neue
Vereinsheim". Gesamtkosten 198.000€.
05.12 Sparkassenstiftung übergibt TSV Scheck über 5.000€ zum
Vereinsheimbau.

2004
07.03 Floorball-Senioren veranstalten ihr erstes Turnier.
02.04 Julia Düring und Felix Bielefeld werden auf der JHV wegen ihrer Verdienste im Floorball besonders belobigt.
01.06 2. Fußballherren steigt unter Trainer Joachim Steuer als Tabellendritter in die A-Klasse auf.
12.07 Erste Blade-Night mit 20 Teilnehmern
31.12 Marita Thomsen gibt nach über 13 Jahren die Leitung beim Aerobic auf.

2005
01.03 Martin Weber löst Thomas Wettich als Jugendleiter ab, der den 2. Vorsitz im Verein übernimmt.
01.06 2. Fußballherren steigt mit 0 Punkten wieder in die B-Klasse ab.
16.08 Start der Kooperation des TSV mit der Musikschule Arndt aus Rieseby.
05.09 Neuer Tanzkurs wird im TSV angeboten.
14.09 TSV erhält Gütesiegel des LSV "Fit pro Gesundheit" für die Rückenschule
01.10 Ramona Budzyinski übernimmt die Leitung des Sporlerheim von Torsten Schamborski.
25.11 EZ titelt "Floorball erobert Neudorf-Bornstein"
27.12 Peter Köhler und seine Kinder werden in der KN als Floorball-Familie beschrieben.

2006
22.02 U12-Floorballer sichern sich die Landesmeisterschaft im Floorball.
01.03 SG Neudorf-Holtenau wird Landesmeister im Floorball der U15 nach 2:1
Sieg gg. den TSV Scharzenbeck.
01.10 Neudorf gewinnt 2 Landesmeisterschaften im Floorball.
10.05 Florian Schlichert als Fußball-Talent in der KN beschrieben.
28.05 1. Herren-Fußballer steigen unter Trainer Peter Schlichert als
Tabellendritter in die Kreisliga auf.
01.08 Uta Steuer leitet nun das Vereinsheim als Nachfolgerin von Ramona
Budzynski.
15.08 Mario Marienfeld wird nach dem 2:1 Sieg gegen Audorf II Spieler desTages in der KN.
03.09 Markt der Möglichkeiten: Rahmenveranstaltung der Vereine und Verbände
in Neudorf mit gutem Zuspruch.
15.09 Erstes gemeinsames Sportfest von KITA, Grundschule und TSV.
26.09 Torwart Marco Drews wird nach dem Spiel gegen Nübbel zum Spieler der
Woche in der KN.
28.10 Neudorf's längste Nacht in der Turnhalle. TSV ist Mitorganisator. Über
250 Personen nehmen teil.
19.11 Peter Schlichert wird Sportler des Jahres.
15.12 F-Jugend wird Meister der Staffel.

2007
16.05 Spiel- und Schlafparty für junge Fußballer in der Turnhalle mit über 40
Kindern.
03.06 Gemeinde Neudorf-Bornstein erst im Endspiel der Feuerwehr aus
Tüttendorf beim ersten Amtspokal unterlegen.
30.06 Die HSV-Fußballschule ist für 2 Tage zu Gast beim TSV. Über 75 Kinder
nehmen an der Veranstaltung teil..
01.07 Joachim Steuer übernimmt die Leitung des Vereinsheimes von Uta Steuer.
30.07 1. Herren-Fußballmannschaft bleibt nach Protest wegen der "Gleitenden
Skala" in der ersten Kreisliga.

2008
13.01 G-Fußballjugend siegt beim Hallenturnier in Eckernförde.
20.01 Peter Köhler wird als Sportler des Jahres im TSV ausgezeichnet.
22.01 Heike Langholz übernimmt die Spartenleitung im Volleyball.
01.03 Helge Kühl wird Torschützenkönig beim Altherren-Hallenturnier in Warren.
02.03 G-Jugend siegt bei Fußballhallenturnier des SV Fleckeby
09.03 F-Jugend siegt bei Hallenturnier des Gettorfer SC
08.04 Torwart Kai Sukiennik wird nach dem 2:0 Sieg gegen Surendorf Spieler der
Woche in der KN
16.04 Gemeindevertretung beschließt Sanierung/Modernisierung von
Mehrzweckhalle/Aula für kalkulierte 440.000€.
18.04 Günter Winkel wird auf der 37. Mitgliederversammlung des TV mit der
silbernen Schiedsrichternadel des SHFV ausgezeichnet.
18.05 TSV veranstaltet zusammen mit der Bornsteiner Knochenbruchgilde das
erste Fußballturnier auf dem Bolzplatz in Borstein (G-Jugend) vor ca. 300
Zuschauern.
25.05 Erste Fußballherren steigt als Tabellenletzter in die 2. Kreisliga ab.
31.05 TSV veranstaltet erstes Neudorfer Straßen-Fußballturnier. Knapp 100
Spielerinnen und Spieler nehmen vor über 300 Zuschauern teil.
14.06 DerTSV Neudorf -Bornstein beherbergt wiederum die HSV-Fußballschule
06.09 Das größte Fußballturnier aller Zeiten findet in Neudorf - Bornstein statt.
140 Nachwuchskicker spielen groß auf.
06.09 Der Umbau derMehrzweckhalle wird fertig gestellt. Der TSV hat nur gutes von dieser Umbaumaßnahme
26.09 Abschiedsspiel für Georg Kuhl und Harald -Kugelblitz- Jürgensen
27.09 Der Aktivtag "Kinder in Bewegung" findet auf dem Sportgelände statt. Die
Aktion ist ein vollerErfolg.
25.10 In der Mehrzweckhalle findet Neudorfs längste Nacht statt. Orientalisch
wird diese Nacht gefeiert. Gleichzeitig wird die "neue" Mehrzweckhalle
eingeweiht
23.11 In Neudorf findet der1.Schnupperkurs der Bogenschützen unter der
Leitung von Fritz Hegger statt.
25.11 Bogenschießen wird die neue Sparte im TSV. Das Bogenschießen findet in
Absprache mit der GemeindeNeudorf-Bornstein am Wochenende in der
Halle statt. Die notwendigen Netze und Geräte werden kurzfristig
angeschafft.

2009
02.04 In Neudorf wird unter der Leitung von Udo Jaksch eine B-Juniorinnen-
Fußball Mannschaft aufgebaut.
06.06 85 Teilnehmerbeim DFB und Mc Donald`s Fußballschnupperabzeichen der E-Junioren
18.06 Der TSV erreicht die Höchstpunktzahl beim DFB-Vereinswettbewerb
09.07 Auf dem Sportplatz wird das DFB-Sportabzeichen abgenommen. Der
Andrang ist riesig.
10.07 Das alljährliche Straßenturnier findet auf dem Sportplatz statt. Es nehmenmehr als 100 Personen zwischen 4 und 70 Jahren teil.
14.09 Die B-Juniorinnen verlieren ihr 1tes Spiel mit 0:21 gegen den EMTV
27.09 Die Floorball Spielgemeinschaft Dynamite Neudorf-Eckernförde wird ins
Leben gerufen.
03.10 Festball in der Mehrzweckhalle mit der Partnergemeinde Neppermin-Balm
zu Ehren der Deutschen Einheit
27.10 Oliver Nimtz wird Spieler der Woche in der Kieler Nachrichten
13.11 Die B-Juniorinnen zeigen, dass sie viel gelernt haben. Das Rückspiel gegen
EMTV endet nur 1:7
06.11 Christian Lundius wird Spieler der Woche in der Kieler Nachrichten

2010
01.04 Thomas und NicoleSplittgerber übernehmen das Vereinsheim
02.04 Die AH-Fußballmannschaft des TSV ist zum 9. Mal beim Hallenturnier in
Waren / Müritz31.05 Lauftraining der Neudorfer-BornsteinerJugend mit der mehrmaligen Dt. Meisterin Kathleen Friedrich
01.06 Der Wasserschaden im Vereinsheim des TSV Neudorf-Bornstein ist behoben. Der Schaden betrug ca.50.000,00 €
13.06 Philipp Hoy wird Vize-Landesmeister (unter 14 Jahre) im Bogenschießen.
Phillip und Thomas Hoy qualifizieren sich für die Deutschen
Meisterschaften in 3D-Bogenschießen.
10.06 Die HSV Fußballschule findet erneut in Neudorf - Bornstein statt
26.06 Die erste Seniorenmannschaft des TSV Neudorf-Bornstein steigt in die
Kreisklasse A ab.
10.07 Es findet erneut derStraßenfußballcup auf dem Sportgelände statt. Über
120 Spieler liefern sich eine wahre Hitzeschlacht.
22.07 Die B-Seniorinnen siegen und siegen und bleiben Spitzenreiter in der
A-Klasse. Der Aufstieg in die Kreisliga unter Trainer Udo Jaksch ist sicher.
22.07 Die E-Jugend wird Staffelsieger unter Trainer Oliver Schöttle
14.08 Phillip Hoy gewinnt im3D Bogenschießen in der Klasse U-14 die Deutsche
Meisterschaft01.09 Die SG Dänischer Wohld wird erweitert ins Leben gerufen mit demGettorfer SC, Osdorfer SV, 1. FC Schinkel und dem TSV Neudorf-Bornstein
02.10 Das Boßelturnier findet zwischen Neudorf und Bornstein statt. Fast 200
Personen nehmen teil und laufenvon Bornstein bis zum Neudorfer
Clubheim. Das Tauziehen über die Au lebt neu auf. Die Neudorfer Frauen
und Männer gehen als Sieger hervor. Bei den Jugendlichen hat Bornstein
die Nase vorn. Für die Kleineren findet ein Bobby-Car Rennen statt.
07.10 Der ehemalige Trainer der ersten Fußballherren Walter Wahl verstirbt
12.12 Die Bogenschießsparte stellt sich auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Gut
Altenhof vor.

2011
09.02. Die Internetseite desTSV wird ein großer Renner. Im Januar besuchten 10.000 Personen diese Seite
01.04. Die U 11 wird souverän Floorball Landesmeister unter Trainerin Julia Düring.
10.04. Unser Ehrenmitglied und Träger des Werner-Schlotthauer- Gedächtnispokals Claus Jensen verstirbt völlig unerwartet. Er war Jugendtrainer, Jugendleiter, Betreuer, Schiedsrichter und langjähriges Vorstandsmitglied.
01.05. Julia Düring verlässt nach 9 Jahren erfolgreicher aktiver Trainingsarbeit den TSV Neudorf-Bornstein. Der Verein dankt ihr für die geleistete Arbeit.
27.05. Die Floorballer-Erwachsenen werden Vize-Landesmeister.
11.06. Die HSV Fussballschule ist wieder in Neudorf - Bornstein zu Gast. Diese Veranstaltung wird selbst von HSV-Seite als Kultveranstaltung bezeichnet.
09.07. Boßeln von Bornstein nach Neudorf mit Tauziehen über die Au. Wiederum siegen die Neudorfer Frauen und Männer. Bei den Jugendlichen hat Bornstein erneut die Nase vorn.
10.07. Es findet die Fussballschule mit Kultkeeper Klaus Tomforde ("dem Tier im Tor") vom FC St. Pauli auf dem Sportgelände statt.
25.08. 35 Jugendmannschaften nehmen auf dem Sportgelände an den Jugendfussballturnieren teil. Fast 1000 Zuschauer finden den Weg nach Neudorf-Bornstein.
28.08. Der TSV feiert sein 40jähriges Bestehen mit einem Umzug durch das Dorf und einem großen Fest in der Mehrzweckhalle.
02.09 Die B-Juniorinnen nehmen an dem Fussballturnier "Lebenswelter 2011" teil. Die Mannschaft muss sich mit den Verhältnissen des Landes Nordkorea auseinandersetzen. Hier spielt die Rolle der Frauen in dem Land eine übergeordnete Rolle. Die Mannschaft unter Trainer Udo Jaksch erringt einen sehr guten 3. Platz.
09.09. Der TSV Neudorf -Bornstein meldet eine 2. Seniorenmannschaft im Fussball nach.
28.09. Phillip Hoy siegt bei den Danish Open im Bogenschießen.Thomas und Phillip Hoy qualifizieren sich erneut für die Dt. Meisterschaften.
14.10. Die E 1 siegt gegen die Kreisauswahl des Kreises Rendsburg-Eckernförde unter Trainer Helge Kühl mit 5:4

2012
28.01 Der TSV setzt auf Fairtrade und übernimnmt globale Verantwortung
01.02. Der TSV Förderverein wird gegründet mit Hans-Joachim Klein als 1. Vorsizenden, Uwe Holst als 2. Stellvertreter und Heiko Möller als Kassenwart.
29.02. Der Sportverein engagiert sich stark für den Erhalt des Schulstandortes in Neudorf unter dem Motto" Wir lieben unsere Schule".
15.06. Fullhouse - Rasch ausgebucht mit knapp 80 Kids war sie auch in diesem Jahr - die HSV Fußballschule gastiert erneut bei uns an einem Wochenende.
22.06. Die D-Junioren werden Vizemeister im Fussball in der Kreisklasse C unter Trainerin Stefanie Will
22.06. Die erfolgreichenJ uniorinnen wechseln in der Frauenfussballmannschft. Udo Jaksch übergibt das Traineramt an Stefanie Will.
25.06 Die Fussballferienwoche mit der Sportagentur Kiel unter der Leitung von Klaus Thomforde - Kultkeeper des FC St. Pauli - findet erneut auf dem Sportgelände statt.
02.07 Ulf Krieger wird Vize-Landesmeister im Bogenschießen
07.07 Der Andrang bei der Aktion Ferienspaß mit den Bogenschießen war groß und fand starken Anklang beiden Jugendlichen.
12.08 Phillip Hoy erreicht bei den Deutschen Meisterschaften einen hervorragenden zweiten Platz bei den U14-Langbogen. Thomas Hoger reicht einen tollen 6. Platz.
18.08 Fast 100 Teilnehmer kommen zum großen Boßelturnier bei über 30 Grad.
05.09 Der TSV trauert um KirstenSchlichert. Sie war jahrzente ehrenamtlich tätig. Vor allem 8 Jahre alsKassenwartin und 3 Jahre als Vereinswirtin
28.09 Der TSV Neudorf-Bornstein trauert um Heinz Barfknecht. Er war jahrelang als Betreuer derSeniorenmannschaft t#ätig und stand dem Verein immer zur Verfügung.
10.12 Die Privatschule Mittelholstein präsentiert sich im Vereinsheim einer großen Öffentlichkeit. Sie überzeugt mit ihrem tollen Schulkonzept.

2013
15.03 Die Gründungeiner Billardsparte wird beschlossen
03.04 Die Planungen für einen großen Unterstand am Vereinsheim beginnen. Hier soll dann in der Pflasterung gleich ein Schachbrett mit eingearbeitet werden. Ferner soll ein zweiter Fluchtweg aus dem Obergeschoss im Nord-Ost Giebel eingebaut mit einer entsprechenden Treppe werden. Im Obergeschoss ist ein Billardraum geplant.
27.04 Der Bauausschuss gibt für den geplanten Ausbau des Vereinsheimes grünes Licht.
28.04 Im TSV-Heim findet ein Klönschnack mit den Bürgern und den Parteien in der Gemeinde statt.
25.05 Das Floorballteam um Spartenleiter Jan Hoffmann und Trainer Leif Clasen sichert sich die Meisterschaft in der Regionalliga Nord
25.05 Der 1. Vorsitzende Helge Kühl und Christoph Arp organisieren aus dem Odenwald eine 12 Loch - Minigolfanlage. Sie wird auf dem Sportgelände in Eigenleistung aufgebaut.
07.06 Die Alt-Herren des TSV Neudorf – Bornstein nehmen zum1. Mal an dem Sylter Altligacup in Tinnum teil. Die Mannschaft übernachtet in der Jugendherberge und genießt 3 schöne Tage.
10.06 Maximilian Weiss holte Bronze bei den 3D Landesmeisterschaften im Bogenschießen.
24.06 Erneut findet das Ferientraining der Nachwuchskickerunter der Leitung der Sportagentur Kiel auf dem Sportgelände in Neudorf statt.
28.07 Die U12-Jugendfußballer nehmen unter Trainer Helge Kühl am Danacup teil. Mit über 25.000 Teilnehmern verteilt auf 923 Mannschaften aus 45 Nationen holte man sogar völlig verdient die Bronzemedaillie. Es handelt sich hier um das drittgrößte Fußballturnier derWelt.
10.08 Jördis Krieger wird Deutscher U-17 Vizemeister in derKlasse Jagdbogen. Ihr Vater Ulf belegteinen guten 6. Platz bei den Herren Langbogen.
17.08 Unter dem Motto „Feuert eure Nachbarn an" findet erneut das große Fussballstraßenturnier statt. Mehr als 100 Zuschauer verfolgen dieses Spektakel.
02.09 Beide E-Jugendmannschaften im Fussball schaffen den Aufstieg in die Kreisliga.
17.09 Rund 150 Jugendliche und Erwachsene nahmen am Bosselturnier zwischen Neudorf und Bornstein teil. Höhepunkt war wieder das Tauziehen über die Au. Alle Wettkämpfe Männer, Frauen und Jugendliche gewannen die Bornsteiner.
06.10 Die Gemeindebeteiligt sich an den Bau der Minigolfanlage
06.09 Der TSV ruft zur Stammzellenspende in Osdorf auf. Sehr viele folgen diesen Aufruf.
15.10 Die D-Jugendfußballer schaffen, erstmalig in der Geschichte des TSV, den Aufstieg in die Verbandsliga unter Trainer Helge Kühl.

2014
23.01 Die E-Jugend erreicht die Endrunde der Kreishallenmeisterschaften in Rendsburg unter Trainer Christian Lundius.
Die D-Jugend unter Trainer Helge Kühl wird Kreishallenmeister. Im endspiel besiegten sie den Erzrivalen aus Fockbek mit 2:0.
01.03 Der Baustart für die Minigolfanlage auf dem Sportgelände findet statt.
12.04. Die U-13 Floorballerholen den Titel in der Regionalliga Nord.
17.04 Die U-13 Floorballer unter Trainer Helge Kühl kommen bei denPlayoffs bis ins Endspiel. Hier unterliegen sie erst in einem packenden Endspiel nach 2:0 Führung BW Schenefeld im Sudden Death mit 2:3 vier Sekunden vor Schluss und werden Landesvizemeister.
19.04 „Kick in Spanien war ein Volltreffer“ titelt die Kieler Nachrichten. Die D-Jugend unter der Leitung von Trainer Helge Kühl wird erst kurz vor Schluss im Finale besiegt und belegt einen tollen 2. Platz beim Barcelona–Cup. Bastian Röhl wird sogar Torschützenkönig.
19.05 Jördis Krieger wird Landesmeister U-17 Jagdbogen bei den Bogenschützen.
24.05 Die D-Jugend wird Vizemeister hinter Holsten Kiel inder Verbandsliga unter Trainer Helge Kühl.
01.06 Die TSV`ler fahren 4 Siege beim Gettorf-Lauf ein.Felix Arp gewinnt vor Max v. Rauchhaupt. Weitere Sieger waren Matti Marxen, Jonas Arp und Mattes Lundius.
06.06 In Bremen wird in einem großen Jugendturnier eine Mini-WM ausgespielt. Die E-Jugend vertritt „Nigeria“. Am Ende sprang ein beachtlicher 7. Platz unter Trainer Christian Lundius heraus.An diesem Turnier nahmen 32 Mannschaften bei 30 Grad C und Starkregen teil.
Die D-Jugend spielt als „Bosnien-Herzogowina“. Sie wurden in einem hochklassig besetzten Teilnehmerfeld sogar Weltmeister bei großer Hitze. Sie siegten gegen „Mexiko“ durch Trefefr von Richard Arndt und Bastian Röhl.
20.07 Die Jungkicker des TSV Neudorf-Bonstein haben auf dem weltgrößten Fußballturnieren viele Freundschaften geschlossen. Unter der Leitung von Trainer Helge Kühl nahmen die D-Jugend-Kicker am Gothia-Cup in Göteborg teil. Mit 1660 Teams aus 73 Nationen wurde ein neuer weltweiter Teilnehmerrekord bei einem Fußballturnier verzeichnet. Unsere Kicker erreichten sogar das B-Finale und unterlagen ganz knapp mit 0:1.
14.09 Das Straßernboßeln und das Tauziehen über die Au findet zum wiederholten Male statt.
08.11 Das Laternelaufen findet unter der Mitwirkung von allen Vereinen und Verbänden dieses Jahr in Neudorf statt.
22.11 Richtfest am Vereinsheim. Die neue Überdachung mit ca.75 qm und die Terrasse mit ca. 100 qm ist fast fertig gestellt. Ein Großteil der Arbeiten wurde in Eigenleistung erstellt.

2015
28.01 War bereits der Sieg in der Vorrunde eine Sensation, siegte völlig überraschend die D-Jugend (Jahrgang 2002/2003), die draußen in der Kreisklasse C spielt, unter dem Trainerteam Trainer Helge Kühl / Michel Möller bei den Kreishallenmeisterschaften. Richard Arndt erzielte den goldenen Treffer im Endspiel gegen den Eckernförder SV.
15.03 Das jährliche Bosseln von Bornstein nach Neudorf und das Tauziehen über die Au fand wieder großen Anklang. Dieses mal siegten die Neudorfer Männer und Frauen. Beiden Jugendlichen konnten die Bornsteiner jedoch den Sieg einfahren.
12.04 Jochen Steuer verstirbt im Alter von 65 Jahren. Jochen trainierte in seienr Zeit beim TSV von 1995 an nicht nur als Trainer die C-, B- und A-Jugend, sondern auch die II. und I. Seniorenmannschaft. Zudem war er lange 2. Vorsitzender, Vereinswirt, Vorsitzender des Fördervereins und Träger des Werner-Schlotthauer-Gedächtnispokals. Jochen bereicherte nahezu 20 Jahre das Leben im Verein.
01.06. Die C-Jugend (Jahrgang 2001) wird Vize-Kreismeister.
15.06 Die Alt-Herren-Mannschaft nimmt erneut am Syltcup teil.
09.07 Die Minigolfanlage wird eingeweiht.
26.07 Sensation beim größten Fußballturnier aller Zeiten: Die D-Jugend (Jahrgang 2002/2003) gewinnt beim Norway-Cup in Oslo den „Norway-Cup“ unter dem Trainerteam Thies Groth und Eckehard Marxen. Erfolgreich war auch das Abschneiden der C-Jugendlichen unter Coach Kühl. Sie wurden zwischenzeitlich sogar als Titelfavorit gehandelt und schieden dann unglücklich im Achtelfinale im Sudden Death aus.
05.09 44 Jahre nach Gründung der Fussballsparte und 20 Jahre nach dem letzten Treffen, kommen die ehemaligen Kreisligaspieler des TSV Neudorf-Bornstein wieder einmal zusammen.
20.11 Der Gettorfer Turnverein und der TSvNeudorf-Bornstein beschließen ab 01.01.2015 eine umfangreiche Kooperation. Die Mitglieder in beiden Vereinen können nun sämtliche Sportangebote nutzen.
19.12 Der Verein bietet der Gemeinde an, im Sportlerheim Flüchtlinge unterzubringen. Dazu kommt es dann aber nicht.

2016
10.01 C1-Jugend zieht unter Trainer Helge Kühl in die Finalrunde der Kreishallenmeisterschaften in Rendsburg ein und werden erneut Vize-Kreishallenmeister. Sie unterleigen im entscheidenden Spiel dem Eckernförder SV knapp mit 1:2.
08.03. Zwei Profitische laden ein. Jeden Dienstag von 19.00– 20.30 Uhr hat der Billardraum im TSV-Heim für Vereinsmitglieder geöffnet. Die Leitung der Sparte übernimmt Georg Kuhl.
15.03 Die Kids treffen sich unter dem Motto „Tanzen, toben, lachen und träumen in der Mehrzweckhalle unter der Leitung von Nina Horn undAillen Jürgensen.
23.04 Die D-Junioren des Kreises Rendsburg-Eckernförde wurden Landesmeister. In dieser Mannschaft kam auch die TSV-Spielerin Ronja Jürgensen zum Einsatz. Ein tolles Erlebnis.
11.05 Die D2-Junioren nahmen am Lidl-Deutschland-Cup in Kiel teil. Die Mannschaft startete unter dem Namen „Grassoccers“. Sie belegten einen tollen 2. Platz.
12.05 Die D1-Junioren gewannen den Challenger-Cup in Hameln unter der Leitung von Trainer Christian Lundius.
18.06 HSV Schule ist erneut zu Gast in Neudorf-Bornstein. Es ist bereits das 10. Mal.
11.06 Die AH Mannschaft des TSV Neudorf-Bornstein nimmt zum wiederholten Male an dem größten Fussballturnier der Insel Sylt teil. 36 Mannschaften aus ganz Deutschland und Dänemark nehmen hieran teil.
05.08 Der kleine Trainingsplatz wurde in Eigenleistung auf Vordermann gebracht. Sämtliche Materialien wurden vom Förderverein gestiftet.
05.11 Sportler feiern gemeinsam in Gettorf. Mit dem GTV und dem TSV Neudorf-Bornstein feiern weitere Vereine im Kubitz.
15.10. Dirndl und Lederhosen sind gefragt. Der TSV feiert im Vereinsheim mit traditionellen Speisen und Getränke das Oktoberfest. Im Vorfeld des Festes fand auf dem Sportplatz ein Kuddel-Muddel-Fussballturnier statt.
20.10 Die D1-Junioren schaffen erneut die Qualifikation unter Trainer Christian Lundius zur Verbandsliga.
18.12 Ehrenmitglied Uwe Holst stirbt nach längerer schwerer Krankheit. Er war 2. Vorsitzender, jahrelanger Fußballobmann, Alt-Herren-Obmann, Vereinswirt sowie Fussballer der 1., 2. Seniorenmannschaft und der Alt-Herren-Mannschaft. Ebenso übernahm er zwischenzeiltich den Posten des Vereinsheimbeauftragten.

2017
18.01 Es gibt eine neue Sparte: Badminton für Jugendliche unter Leitung von Trainer Helge Kühl
24.02 Es finden die Tipp-Kick Vereinsmeisterschaften statt. Die 3. offenen Vereinsmeisterschaften gewann Christian Lundius.
28.03 Die Billardsparte wird offiziell neu ins Programm aufgenommen. Leider ist die Bogensprate zum Ruhen gekommen.
30.04 Der TSV veranstaltet einen Tanz in den Mai im Vereinsheim.
01.05 Auf dem Sportgelände wird feierlich ein Maibaum unter großer Mitwirkung des DRKs aufgestellt. 29.05 Oliver Schöttle und Tim Schlichert übernehmen alsTrainergespann die Geschicke der ersten Seniorenmannschaft. 24.06 Die Alt\-Herren Mannschaft des TSV nahm erneut beim 8. Sylter Bank Altliga Cup teil. Dieses Jahr hat man mit dem Gettorfer SC eine Spielgemeinschaft gebildet.. Es war eine tolle Aktion, die mit einem tollen 6. Platz von 36 Mannschaften belohnt wurde. In diesem Jahr nahmen die Damen des TSV an diesemTurnier teil. Sie belegten ebenfalls einen guten 6. Platz. 22.07 Das alljährliche Straßenfussball\-Kuddelmuddel\-Turnier findet mit 40 Teilnehmern trotz starkem Regen auf dem Sportplatz statt. 11.09 Die ehemaligen Kreisligaspieler Gerhard Gnoyke, Dieter Schlichert, Karl\-Heinz Süverkrüp, Udo Jaksch, Manfred Grabbert, HansJoachim Scheunemann fahren zum 30. mal gemeinsam für 4 Tage nach Dänemark. Einfach eine tolle Gemeinschaft. 23.09 Erneut findet das Oktoberfest unter dem Motto „Ozapft is!“ statt
15.10 Die Frauen-Mannschaft des TSV Neudorf – Bornstein hat mit dem Osdorfer SV eine Spielgemeinschaft gegründet. Als SG Neudorf-Bornstein/Osdorf tritt die Mannschaft unter Trainer Heiko Möller in der neuen Saison in der Kreisklasse A West an.
19.11 Die Sparte „Rückenfit“ boomt nun schon 10 Jahre. Übungsleiterin Anett Lundius kann auf stolze 18 Teilnehmer verweisen.
27.12 Nach den Weihnachtstagen hat die Billardabteilung zum internen Pool-Turnier im TSV Vereinsheim geladen. Zehn Spieler folgten den Ruf. Am Ende konnte sich David Taylor mit seiner typisch englichen Spielweise durchsetzen. Die nächsten Plätze belegten Peter Radke und Maik Radloff.

2018
07.01 Die Frauenmannschaft SG Neudorf-Bornstein/Osdorf überrascht die Konkurrenz.Die Mannschaft erreichte die Zwischenrunde der Kreishallenmeisterschaften in Eckernförde. Dort schied das Team allerdings gegen SG Borgstedt/Brekendorf und TuS Rotenhof aus.
19.01 Die D1-Junioren verpassten ganz knapp die Titelverteidigung. Man schaffte jedoch bei den Futsal Kreismeisterschaften einen herausragenden 2. ten Platz.
19.01 Die U14-Juniorinnen des SHFV gewannen erneut das Futsal Turnier des NorddeutschenFussballverbandes. Mit von der Partie war Ronja Jürgensen vom TSV Neudorf-Bornstein.
10.03 Das erste TSV Stickeralbum ist da. Sämtliche Spieler, Betreuer, Vorstände und Aktiven des TSV Neudorf – Bornstein sind in diesem Album mit Fotos versehen.
23.03 Die ordentliche Mitgliederversammlung des TSv Neudorf– Bornstein fand statt. Hierbei ehrte der 1.Vors. des Kreisfussballverbandes Günter Winkel für 50 Jahre Schiedsrichter. Anschließend wurde Lisa Feindt von der Vorsitzenden des Ausschusses für Ehrenamt und Freiwilligen Ulrike Harder mit dem DFB Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Seitens des Vereins wurde Heiko Möller mit dem Werner-Schlotthauer-Gedächtnispokal ausgezeichnet.
01.05 Erneut wird der Maibaum auf dem Sportgelände aufgestellt. Die Bevölkerung nimmt großen Anteil an dieser Veranstaltung. Das DRK ist hier auch wieder sehr aktiv, ebenso wie die Oldtimer Freunde Neudorf.
15.06 Die AH-Mannschaft und die Frauenmannschaft nehmen erneut am 9. Sylter Bank Altliga Cup teil.
26.05 Unglaubliche Serie: Die D1-Jugend gewinnt erneut den Kreispokal unter Trainer Marius Möller
23.06 Spitze: Die Frauenmannschaft SH Neudorf-Bornstein/Osdorf holen die Meisterschaft und steigen somit in die Kreisliga auf.
22.09 Die neu gegründete Floorball – Senioren steigen gleich unter Trainer Helge Kühl in die Verbandsliga auf.
27.12 Das 2. Billardturnier findet im Vereinsheim statt. Titelverteidiger Davis Taylor schafft erneut den Turniersieg. Die folgenden Plätze belegen Udo Jaksch und Georg Kuhl.
29.12 Sportlich geeint: Gettorfer Turnverein und TSV Neudorf – Bornstein. Beide Vereine besiegeln eine umfassende Kooperation.

2019
01.01 Es ist soweit. Der Kooperationsvertrag zwischen TSV Neudorf Bornstein und dem Gettorfer TV ist gültig. Mit Beginn des Jahres können alle Mitglieder gegenseitig die Angebote nutzen. Der Kooperationsvertrag beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Sportangebote. Beide Vereine haben jeweils einen Funktionsträger des anderen Vereinsim Beirat /Vorstand.
04.01 Im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung beschließt der TSV eine Neufassung seiner Satzung. Diese wird modernisiert und die offene Jugendarbeit integriert.
15.06 Die Alt-Herren Mannschaft des TSV Neudorf-.Bornstein nimmt zum 7. mal am Sylter Bank Altliga Cup teil. 36 Mannschaften kämpfen hierum die Plätze.
15.06 Lena Reimers wurde zum U15-DFB Juniorinnenlehrgangin der Sportschule in Hennef eingeladen. Trainer Christian Lundius lobte Lena in den höchsten Tönen.
24.08. Der Vorstand des TSV Neudorf-Bornstein beschließt einstimmig den Bau eines eSporthouses im Obergeschoss des Vereinsheimes voranzutreiben. Die entsprechenden Anträge sollen gestellt werden.
30.10 Übergabe desFörderungsschreiben für das kommunale eSporthouse durch die Staatssekretärin imMinisterium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein Frau Herbst in Höhe von 94.000€.
10.11 Mit dem rund 123.000€ schweren Bau eines „e-Sporthouses“ schafft der TSV Neudorf-Bornstein die Vorraussetzung für den e-Sport als neue Vereinssparte.
27.12. Im Billardraum des Vereinsheimes fand das 3. vereinseigene Billardturnier statt. Alle Favoriten mussten frühzeitig die Segel streichen. Am Ende siegte Jens von Rauchhaupt vor Felix Radloff und Maik Radloff.