Fußball, F-Junioren, 24. Mai 2010

Auch für die F1 wachsen die Bäume nicht in den Himmel

3 Niederlagen und 2 Siege standen am Ende zu Buche
Eigentlich sollte es ein schöner gemeinsamer Familienausflug nach Hamburg der F-Jugend samt Angehörigen werden. Aber: Petrus hatte etwas dagegen. Es regnete nahezu den gesamten Tag, teilweise kamen Blitz und Donner dazu. Die F1 passte sich mit ihrem Spiel dem wechselhaften Wetter an.

Letztlich standen zwei Siege, davon einer am grünen Tisch, und drei Niederlagen auf dem Papier.

Im ersten Spiel ging es gegen die Mannschaft vom FC Teutonia 05 Ottensen. Schon während der Partie argwöhnte TSV Trainer Helge Kühl, dass einige Spieler des Gegners wohl Wachstumshormone genommen haben müssten – so groß waren sie geraten. Letztlich stellte sich diese Vermutung nach dem Turnierverlauf als richtig heraus und der TSV erhielt die Punkte. Das Spiel selbst verloren die noch recht gut spielenden Neudorfer etwas unverdient mit 1:2 (Tor: Julius Hohnholz).

Im zweiten Spiel ging es gegen den Gastgeber Altonaer 93. Hier ging dann gar nicht viel zusammen. Die Partie ging 0:3 verloren.

Im nächsten Spiel ging es gegen die Truppe vom Eimsbürttler TV. Ohne wirklich erkennbare Gegenwehr verlor man die Partie mit 0:1. „Solch ein schlechtes Spiel meiner Jungs, habe ich eigentlich noch nicht gesehen. Da fehlte es mal an allem,“ so TSV Trainer Helge Kühl nach der Partie.

Es folgte eine Standpauke. Und siehe: Die Jungs hatten verstanden. Endlich ging es wieder mit alten Tugenden voran. Gegen den SC Sternschanze siegte man auch in der Höhe verdient mit 4:1. Christopher Prall zeichnete sich dabei als dreifacher Torschütze aus. Niklas Lundius traf einmal.

Im abschließenden Spiel wartete dann mit dem SV Henstedt-Ulzburg in gleichwertiger Gegner auf die Neudorfer. Etwas sehr unglücklich verlor man am Ende mit 1:0. Pech, dass in diesem Spiel der Ball einfach nicht über die Linie wollte.

„Die ersten drei Spiele waren wir wirklich nicht gut. Da haben wir so einiges an spielerischen und kämpferischen vermissen lassen. Das Wetter tat noch gleiches dazu. Die letzten beiden Spiel haben mich aber wieder versöhnlicher gestimmt. Wenn einer meiner Stammspieler fehlt, hier Torwart Mika Marxen, dann wird es gegen gute Mannschaften eng,“ so Kühl nach dem Spiel.

Mit dabei waren:

Julius Hohnholz, Finn Schliffkowitz, Tim und Luca Vogel, Leon Kühl, Leon Dreesen, Christopher Prall, Luis Kühl und Niklas Lundius.

Mehr zur F-Junioren

7. Dez. 14

Hallo ich bin der Neue und ich heiße Jens !

Ich heiße Jens und bin der neue Kinder-Trainer beim TSV Neudorf-Bornstein. Seit drei Wochen betreue ich nun mit viel Spaß und Freude hier die …

Logo TSV Neudorf-Bornstein e.V.
26. Mai 14

Nachwuchskicker können reinschnuppern

Kinder und Jugendliche lieben Fußball. Damit sie ihn auch erleben können, ist es unser größtes Ziel, dass alle Kinder und Jugendliche Teil einer Mannschaft …

14. Jan. 14

Spielerinnen und Spieler überzeugen erneut in der Halle

Beim toll organisierten Hallenturnier des Eckernförder SV in der Wulfsteerthalle in Eckernförde überzeugten die Nachwuchskicker des TSV auf ganzer Linie.