Fußball, D-Junioren, 30. März 2022

Saisonausblick 2022/2023: D-Junioren

Sebastian Pammler links - Tim Otto rechts
Die ersten Weichen für die neue Saison 2022/2023 wurden gestellt. Der TSV Neudorf-Bornstein ist hocherfreut, dass mit Tim Otto (B-Lizenz-Inhaber) und Sebastian Pammler zwei Trainer für die kommende D-Junioren Mannschaft präsentiert werden können.

Beide Trainer leisten bereits jetzt eine hervorragende Arbeit bei den Neudorf-Bornsteiner E-Junioren und diese tolle Arbeit soll nun bei den D-Junioren fortgesetzt werden. Sie ersetzen damit Nici von Ketelhodt, der aufgrund seiner zahlreichen Aufgaben im Verein etwas kürzer treten wird.

"Die neue D-Jugend soll in der kommenden Spielserie etwas leistungsorientierte aufgestellt werden, denn das vorhandene Spielermaterial der jetzigen D-Jugend und den zukünftigen D-Jugendlichen aus der jetzigen E-Jugend machen dies möglich", so Fußballobmann Christian Lundius.

"Unser Ziel ist es, die D-Junioren mindestens in der Kreisliga zu etablieren, was wir unseren derzeitigen Spielern auch zutrauen. Natürlich halten wir auch weiterhin Ausschau nach Neuzugängen und wenn sich neue Spieler uns anschließen möchten, dann sind sie herzlich willkommen", so Lundius weiter.

Für Spieler aus der Region besteht bereits nach Ende der Osterferien die Möglichkeit an einem Probetraining teilzunehmen. Interessierte Spieler können sich entweder direkt beim Trainerteam oder aber auch bei mir melden. Kontaktdaten findet Ihr auf www.tsvnb.de unter dem Reiter "Fußball".

Mehr zur D-Junioren

Derbysieg D-Junioren
15. Aug. 21

Derbysieg der D-Junioren

D-Junioren mit Derbysieg zum Saisonauftakt beim Gettorfer SC!

D1 Testbild
26. Mai 18

D1-Jugend gewinnt erneut den Kreispokal

Am Pfingstmontag war es soweit, der Finaltag des Kreispokals in Büdelsdorf stand auf dem Plan. Unser Team gewann mit 4-2 nach spannendem Spiel gegen …

Hallenfußball Beispielfoto
30. Jan. 18

D1-Junioren mit siebtem Platz

Am Sonntag ging es für unsere D1 nach Flensburg zum Hallenturnier des SC Weiche Flensburg 08. In der Fördehalle waren neben zwei Mannschaften des …