Fußball, 1. Frauen, 20. März 2011

nach 3 1/2 Monatern endlich wieder Fussball

B-Juniorinnen konnten überzeugen
Die B-Juniorinnen des TSV benötigten eine Halbzeit zum Warmlaufen

Die B-Juniorinnen des TSV Neudorf-Bornstein benötigten eine Halbzeit zum Warmlaufen.Endlich wieder ein Spiel. Nach 3 1/2 Monaten Pause ging es wieder los. Das Spiel gegen die Mannschaft der SG Damp - Waabs - Rieseby stand auf dem Programm. Es entwickelte sich ein faires und immer besser werdendes Fussballspiel. Beide Mannschaften wollten gewinnen. Die SG hatte mit unserer Mannschaft noch ein "Hühnchen zu rupfen". Wollte man doch die Schmach der Niederlage bei den Hallenkreismeisterschaften wettmachen. Erwähnt werden sollte jedoch auch, dass das 1. Spiel der beiden Mannschaften auf dem Feld mit 7:2 für die SG endete

Das Spiel begann jedoch sehr nervös. Man merkte beiden Mannschaften die lange Pause an. In der 1. Halbzeit ergaben sich sehr wenige gute Chancen. Beide standen sehr tief in der Abwehr. Es wurde ein Mauerfussball gespielt. Keine Mannschaft wollte ein Risiko eingehen. Das Spiel in der 1. Halbzeit war taktisch sehr geprägt.

Unsere Mädchenmannschaft mußte sich auch ihre Kräfte einteilen, da krankheitsbedingt auch nur 7 Spielerinnen zur Verfügung standen. Trotz Verletzung stellte sich Nele Radloff dann in der 2. Halbzeit als Auswechselspielerin zur Verfügung. Man konnte so einigen Spielerinnen auch eine Verschnaufspause gönnen.

Die 1. Halbzeit endete gerecht 0:0.

In der 2 Halbzeit stellte Udo Jaksch die Mannschaft etwas um. Man ging etwas mehr Risiko ein. Durch einen klassischen Hattrick duch Annika Pust ging man mt 3:0 in Führung. Das 4:0 schoss Lisa Feindt nach einem herrlichen Pass von Johanna Fraas. Die Mannschaft zeigte nun auch teilweise schöne Spielzüge. Im Mittelfeld wurde der Gegner sehr früh gestört. Mitte der 2. Halbzeit hatte unsere Mannschaft jedoch auch sehr viel Glück. Den Sieg vor Augen spielte man doch etwas zu lässig. Nadine Schwarz konnte sich hier dann als sehr gute Torfrau auszeichnen.

Nun zur Mannschaft:

Nadine Schwarz zeigte einmal mehr, dass sie im Tor eine sichere Bank ist. Reaktionsschnell und mit Übersicht konnte sie manch brenzliche Situation meistern.

Vivien Marczak zeigte nach langer Pause im Mittelfeld und später in der Abwehr ihre Klasse. Immer ein Schritt vor dem Gegner: trotz Trainingsrückstand - alle Achtung.

Johanna Fraas kämpfte ihre Gegnerin nieder. Läuferisch und kämpferisch ein Vorbild für die gesamte Mannschaft. Auf ihrer Seite brannte wirklich nichts an.

Jana Portokat konnte wieder voll überzeugen. Läuferisch und kämpferisch stand sie Johanna in nichts nach. Auch der Aufbau nach vorne wurde in der 2. Halbzeit besser.

Als Bollwerk im Mittelfeld überzeugte Lisa Feindt. Sie zerstörte die Angriffe der SG im Keime. Als Lohn dieser Leistung erzielte sie den 4:0 Endstand.

Nathalie Scholz machte nach langer Verletzungspause und ohne Training ihr 1 Spiel. Man merkte natürlich etwas Trainingsrückstand an. Doch auch ihre Leistung konnte voll überzeugen. In der Abwehr zeigte sie eine sehr gute Leistung und brachte in der 2. Halbzeit im Mittelfeld viele sehenswerte Angriffe zum Laufen.

Nele Radloff half mit ihrem Kurzeinsatz der Mannschaft zum Verschnaufen. Wir hoffen, dass sie bald wieder voll Einsatz fähig ist. Die Trainer und die Mannschaft wissen, was sie an Nele haben.

Über Annika Pust muss man nicht mehr viel sagen. Sie bringt teilweise als Stürmerin die Abwehr der gegnerischen Mannschaft zur Verzweiflung. In der 1 Halbezeit stand sie zeitweise zu tief. Durch die Umstellung in der 2. Halbzeit änderte ich dieses und der Erfolg stellte sich ein. Sie konnte zeigen, was sie drauf hat.

Die Trainer hoffen, dass in den nächsten Spielen, die Verletzungsmisere des TSV vorbei ist und alle Spielerinnen wieder zur Verfügung stehen.

Mehr zur 1. Frauen

Die Szene, die in der 1. Hz für Aufregung sorgte. Der Kontakt, der Kristin  Sassen zu Fall brachte, ist klar zu erkennen.
11. Nov. 21

SG Neudorf-Bornstein/Osdorf gewinnen auch gegen den TSV Kropp II

Gerade einmal zwei Wochen waren seit dem souveränen 9:0 Erfolg im Hinspiel gegen den TSV Kropp II vergangen, doch der Spielplan sah vor, dass …

Frauen Schleswig
2. Nov. 21

Frauen mit Kantersieg bei den Schleswig Damen

Auf dem Papier war es vor dem Anpfiff das Spitzenspiel des 8. Spieltages: Die verlustpunktfreien Schleswigerinnen gegen den Tabellendritten aus dem Dänischen Wohld. Und …

Kreispokal in Gettorf
3. Sept. 21

Kreispokalerfolg im Lokalderby

Unsere Damen setzten sich nach einem hart umkämpften Pokalspiel am Ende erfolgreich durch.