» Aktuelles » Fussball » 100. Spiel in der vergangenen Saison Grund zu Ehrung

Fussball : Frauen: Ehrungen zum Saisonabschluss

100. Spiel in der vergangenen Saison Grund zu Ehrung

Zum Saisonabschluss wurden 3 Spielerinnen unseres Frauen-Teams geehrt. Sie haben in der letzten Saison das 100. Pflichtspiel für unseren Verein absolviert

: Frauen: Ehrungen zum Saisonabschluss Heutzutage wird der Verein häufig gewechselt, ob bei den Männern oder Frauen. Umso höher ist es anzuerkennen, wenn Spielerinnen unserem Verein so lange die Treue halten.
Dies war Grund genug, beim heutigen interen Turnier beim Osdorfer SV, drei unserer Mädels zu ehren. Alle drei haben die Mannschaft von Beginn an (2012) bis heute unterstützt.

Daniela Hein an der Spitze hat mit 117 Spielen die meisten Einsätze hinter sich. Ihre ruhige Art und ihr Engagement, egal auf welcher Position oder in welcher Mannschaft, wird von allen Mitspielerinnen sehr geschätzt.

Auch Aileen hat die 100 voll. Nach 106 Einsätzen ist sie nicht wegzudenken aus dem Team. Ob in der Rolle als Kapitän oder als sichere Bank in der Abwehr haben wir ihr viel zu verdanken.

Lisa Feindt, mit 102 Einsätzen knapp dahinter, gehörte von Anfang an zu den Führungsspielerinnen. Gerade in der Anfangszeit ab 2012 hat sie durch ihren Einsatz für viel Zulauf gesorgt. Lange Zeit war sie Kapitän und hat in dieser Rolle die Mannschaft sehr gefördert.

"Unser Verein hat diesen drei Spielerinnen viel zu verdanken", so Ex-Trainer Heiko Möller, der sie 6 Jahre in seinem Team hatte. Es freut ihn sehr, dass die die drei heute von den aktuellen Trainern Michel und Patrick geehrt wurden.

Vergessen wir aber nicht die anderen drei Spielerinnen aus dem aktuellen Kader, die von Beginn an und ununterbrochen dem Team die Treue gehalten haben. Das waren Anni Pust, Katrin Möller und Cati Hein. Diese drei haben die 100 nur noch nicht voll, weil sie durch Krankheit, Verletzung oder Auslandsaufenthalt längere Zeit nicht spielen konnten.

Allen Spielerinnen gehört unser Dank und wir freuen uns auf weitere erfolgreiche Jahre bei uns in der Frauenmannschaft