» Aktuelles » Fussball » Letzter Spieltag mit einem 2:2 und einem 5:0

Fussball : Geteilte Leistung bei den Frauen

Letzter Spieltag mit einem 2:2 und einem 5:0

Während es bei der 1. Mannschaft ein eher mäßiger Abschluss war, konnte die 2. Mannschaft am letzten Spieltag voll überzeugen. Es war aber insgesamt eine tolle Saison beider Teams.

Beide Teams mussten heute ohne Auswechselspieler antreten. Eine lange Verletztenliste und vielleicht auch eine etwas mangelnde Einstellung im Endspurt schmälerten den Kader immens. Trotzdem sollten heute beide Spiele absolviert werden, nachdem die 2. Mannschaft schon zwei mal nicht antreten konnte.

Mit einem 2:2 zu Hause gegen SG BreBo hat sich unsere 1. Mannschaft aus der Saison verabschiedet. Trotz klarer Feldüberlegenheit konnten unser Mädels keinen Sieg einfahren. Nach dem hochverdienten 1:0 durch Selina ging man noch mit einer Führung optimistisch in die 2. Halbzeit. Doch durch einen individuellen Torwartfehler kam BreBo wieder ran und schoss den Ausgleich. Leider verletzte sich anschließend Anni und musste mit dem Krankenwagen in die Klinik. Trotz Unterzahl schoss Lara nach einer guten Einzelleistung das 2:1, bevor unser Team kurz vor Schluss noch den Ausgleich hinnehmen musste. Auch wenn es heute um nichts mehr ging, war es doch ein etwas enttäuschender Saison-Ausklang. Wir wünschen aber Anni alles Gute und vor allem eine schnelle Genesung.

Die 2. Mannschaft musste heute gegen den Tabellenzweiten ran, die SG Nord, die theoretisch noch Meister werden konnte. Das wurde aber nichts. Unsere Mädels waren hoch überlegen und führten zur Halbzeit durch einen Treffer von Meret ;-) verdient mit 1:0. Nach der Pause legte unser Team dann richtig los und gewann nach 2 weiteren Treffern von Meret und jeweils einem von Dani und Franzi mit 5:0

Auch wenn die erste Mannschaft heute nicht überzeugte, darf dies nicht darüber hinweg täuschen, dass unsere Mädels eine klasse Saison hingelegt haben. Gerade erst ist die 1. Mannschaft in die Kreisliga aufgestiegen und eine neue 2. ist gemeldet worden. Mit 10 Neuzugängen aus der B-Jugend hatte man darüber hinaus sicher die jüngste Mannschaft in der Liga. Trotzdem haben die Mädchen in der Kreisliga lange mit um die Spitze gespielt und haben insgesamt lediglich vier Spiele verloren. Einzig die notwendige Konstanz fehlte, es gab einfach zu viele Schwankungen. Wenn man das Niveau, wie beim legendären 5:2 gegen Gettorf oder beim 5:0 gegen Friedrichsberg halten könnte, dann wären unsere Mädels in der Liga kaum schlagbar gewesen. Letztlich landeten sie, genau wie die zweite, auf dem vierten Tabellenplatz, was ein großer Erfolg ist und Hoffnung macht auf die nächste Saison.

Aber nicht nur den Mädels ist zu danken, sondern auch dem Trainerteam Michel und Patrick, denen es gelungen ist, ein großartiges Team zu formen. Trotz der Doppelbelastung mit zwei Mannschaften und trotz der schwierigen Bedingungen mit vielen Neuzugängen und einer langen Verletztenliste haben sie ein klasse Team geformt. Beide bleiben uns in der nächsten Saison erhalten und wir freuen uns schon auf weitere Erfolge 2019/20.